Lesedauer 2 Minuten

Workshops

Workshops im Livestream

Yoga ist mehr als ein Dehnen der Glieder – er bietet Antworten auf alle Fragen des Lebens. Mit regelmäßiger Übungspraxis und der Unterweisung in das Energiesystem des Yoga ist man in der Lage, leicht und entspannt durch den Alltag zu hüpfen

Zur Zeit finden die Workshops als Webinare online statt. Ob online oder offline, in beiden Fällen kannst du für dich tiefer in ein Thema eintauchen. Die Erkenntnisse untestützen dich, deinen Alltag mit Leichtigkeit zu meistern.

Yoga ermöglicht Wege zur Selbstermächtigung, schafft Erkenntnis und eine nie gekannte Klarheit.

Sonnabend – Komm zum Workshop!

Wann: Sonnabends von 14 bis 17 Uhr

  • 14 bis 15.30 Uhr Ausführliche Yoga-Praxis
  • Kurze Pause
  • 15.45 bis 17 Uhr Meditation & Übungen für zu Hause

Ort: Online

Kosten: 47 Euro pro Termin
Mindestteilnehmerzahl 4.

Yoga Workshops 2021

16. Oktober – Entspannt mit Yin Yoga

Yin Yoga verbindet Yoga-Übungen mit der Dehnung der Meridiane der Traditionell chinesischen Medizin (TCM). Während der lang gehaltenen Körperhaltungen kommt der Geist zur Ruhe und du lenkst deine Aufmerksamkeit auf dich und deinen Körper.

Dich erwartet also eine sehr ruhige, meditative Praxis, bei der die Haltungen vor allem im Sitzen und Liegen praktizierten für längere Zeit gehalten werden.

Du benötigst dazu:

  • bequeme Kleidung
  • eine weiche Unterlage: eine dicke Yoga- oder Gymnastikmatte
  • zwei Decken
  • eine Yogarolle/Bolster oder dickes, längliches Kissen
  • Yogablöcke, Kissen oder zwei dicke Bücher
  • Sitzkissen oder ein stabiles, dickeres Sofakissen

Im zweiten Teil nach einer Teepause lade ich dich ein, die gewonnene Ruhe in der Meditation noch zu vertiefen.

20. November – Atem-Gelassenheit

Der Atem sagt viel über dich aus: Atmest du flach oder tief, langsam oder schnell? Im Alltag vergessen wir das. Aber Hilfe naht: Wir können das üben!

Denn wir bringen damit auch den Geist zur Ruhe und das ist ja das erklärte Ziel des Yoga. Entspannung also nicht nur, um der Entspannung willen, sondern, um sich selbst besser zu führen. Und wie ginge das besser als über den Atem?

Einfach mal ausatmen!

In einer ausgiebigen körperlichen Übungspraxis erkunden wir den Atem über verschiedene Techniken (Pranaymas).

Im zweiten Teil lade ich dich ein, weite Atemtechniken zu erproben, um sie in deinen Alltag integrieren zu können (wenn du das möchtest).

11. Dezember – Mind the Gap: Übergänge

In diesem Workshop schauen wir uns den Jahreszeitenwechsel aus ayurvedisch-yogischer Sicht an. Es geht immer darum, die Übergänge wahrzunehmen und sie angemessen zu gestalten. Mein Lehrer sagte dazu immer "Mind the Gap" – beachte die Übergänge aus einer Haltung in die nächste. Und im übertragenen Sinne: Die Tages- und Jahreszeiten im Blick haben, wenn du übst.

  • Wie kommst du gut in und durch den Winter?
  • Welche Themen stehen jetzt an und was kannst du loslassen?
  • Wie bleibst du im Winter fit und gesund?

Mind the Gap!

Neben ein paar allgemeine Tipps, wie man es sich muckelig machen kann, haben wir in diesem Workshop auch Zeit, deine individuellen Bedürfnisse anzuschauen: Nach einer ausgleichenden Yin-Yang-Praxis gehen wir im zweiten Teil in eine gemeinsame Meditation zum Thema "Loslassen".