Gesundheitsbücher: Rezensionen 2021 – Teil 3

Lesedauer 7 Minuten

Bei mir stellen sich immer mehr Zipperlein ein. Altwerden ist eben nichts für Feiglinge! Um es mir zu erleichtern, suche ich nach Übungen und Ernährungsformen, um auf gute Weise zu reifen. Dazu stelle ich dir heute Gesundheitsbücher in Teil 3 meiner Rezensionen 2021 vor.

Gesundheitsbücher: Rezensionen 2021 – Teil 3

  • Niksen – Vom Glück des Nichtstuns von Olga Mecking
  • Meditationen aus den Tantras von Swami Satyananda Saraswati
  • Ein Kurs in Yoga-Meditation von Anna Trökes
  • Chakren – Quellen der Kraft & Gesundheit von Jean-Pierre Crittin
  • Heilsame Bewegung von Valentin Fröhlich
  • Entdecke deine KörperIntelligenz! von Karl Grunick und Lucas Buchholz
  • Embodiment von Petra Mommert-Jauch
  • Das 4-Wochen-Anti-Entzündungsprogramm von Simone Koch
  • Yoga für das innere Kind von Selina Vogt
  • Gelenke gut, alles gut von Dr. Peter Poeckh und Volker Mehl
  • Essen gegen Arthrose von Johann Lafer, Petra Bracht, Roland Liebscher-Bracht
  • Ganzheitliche Ernährung bei Rheuma, Arthrose, Gicht von Anke Mouni Meyer

Niksen – Vom Glück des Nichtstuns von Olga Mecking

Nach hygge und anderen nordischen Glückdisziplinen ist nun Niksen das Happiness-Prinzip aus den Niederlanden. Es geht um unseren betriebssamen Lebenswandel, warum die Niederländer so locker sind und wir für die Zukunft entspannter werden sollten. Gut geschrieben und leicht zu lesen. Aber kriegen wir das überhaupt noch hin, einfach auf der Couch zu sitzen oder in die Wolken gucken? Laut Hirnforschung ist Nichtstun auch lebenswichtig, zumindest für unsere Kreativität: “Während wir faulenzen, beschenkt uns unser Gehirn mit originellen Einfällen, sortiert Erinnerungen und verarbeitet ungestört Gedanken und Emotionen.” Und genau das möchte das Buch “Niksen” für dich mit 50 Ideen für Wohlfühlpausen und kreativen Feuerwerken hervorrufen.

Für wen geeignet? Für alle, die wissen möchten, warum sie sich endlich mal entspannen sollten. (Manche wissen das echt nicht!)

Meditationen aus den Tantras von Swami Satyananda Saraswati

Tantra ist eine uralte Wissenschaft zur Transformation. Viele dieser Weltreligionen haben ihre esoterischen Wurzeln im Tantra. Die Meditationstechniken in diesem Buch “basieren auf der Tantra Lehre, auch wenn viele von ihnen über einen sehr langen Zeitraum hinweg in Vergessenheit geraten waren”. Sie werden so vorgestellt, dass sie von dir auch tatsächlich im ursprünglichen Sinne ausgeführt werden können. In drei Kapitel erfährst du:

  1. Theoretische Grundlagen der Meditation Wie der Geist funktionier; Yoga Philosophie, Yoga-Systeme…
  2. Vorbereitung auf die Meditation: Haltungen, Mudras, Pranayama
  3. Übungen für die Meditation: Verschiedene Techniken aus dem Yoga (z.B. Nidra, Japa, Nada, Trataka…)

Für wen geeignet? Für Fortgeschrittene des tantrischen Weges und Meditationskenner, die tiefer gehen möchten.

Ein Kurs in Yoga-Meditation von Anna Trökes

Bei Anna Trökes gibt es dagegen ein 8-Wochen-Programm für die tägliche Praxis. Die Hirnforschung hat genau das als sinnvoll festgestellt: Acht Wochen braucht das Gehirn, um neue Informationen neuronal zu verankern. Das kenne ich von MBSR-Kursen auch. In sechs Kursen à zehn Tagen kannst du deine Übungseinheit zusammenstellen.

  1. Stabilisierung des Geistes
  2. Umgang mit Hindernissen
  3. Körper-Achtsamkeit
  4. Achtsamkeit für innere Befindlichkeiten
  5. Atem-Achtsamkeit
  6. den Geist entspannen

Das geht gut, weil alle Techniken miteinander kombinierbar sind. Für die letzten zwei Wochen fährst du mit den Übungen fort, mit denen du gut klar kommst. Für Yoga-Lehrer*innen gibt es im Anhang einen didaktischen Teil für die Unterrichtgestaltung von Meditation. Wie immer ein gelungenes Buch.

Für wen geeignet? Für alle, die nicht nur “sitzen”, sondern auch verstehen wollen, was sie da machen. Für Yogis und Meditierende mit Vorerfahrung und für Yogalehrer.

Chakren – Quellen der Kraft & Gesundheit von Jean-Pierre Crittin

Psychologe Jean-Pierre Crittin findet für die Erforschung der Chakras sieben Lebensfragen. Er erklärt die feinstofflichen Energiezentren und verbindet sie mit je einer Frage. Das ermöglich eine neue Perspektive auf die Lebensthemen der Chakras: “Kehren immer wieder bestimmte Muster in dein Leben, hängst du seit Jahren in Gedankenschleifen fest oder hast du es wiederholt mit denselben körperlichen Symptomen zu tun? Dann kann dies auf eine Schwäche der entsprechenden Chakren zurückzuführen sein.” Im Angebot hat Crittin dann doch beruhigender Weise das Übliche: Yoga-, Atem- und Meditationsübungen, Farben, Aromaölen, Heilsteinen usw. Besonders wird sein Buch durch sieben Selbsttests, die am Ende zusammengefasst ausgewertet werden. Gut, weil praktisch anwendbar.

Zu dem Thema habe ich einen siebenwöchigen Kurs im Angebot, wenn du tiefer gehen möchtest: Mehr Energie mit den Chakras im Alltag

Für wen geeignet? Alle, die die Arbeit mit den Chakras vertiefen und zur Persönlichkeitsentwicklung nutzen wollen.

Heilsame Bewegung von Valentin Fröhlich

Valentin Fröhlich ist Heilpraktiker für Psychotherapie und Yogalehrer. Er hat sich vor allem auf Psychotraumatologie, Yoga-Therapie und traumasensitives Yoga spezialisiert. Deshalb geht es bei in diesem Buch nicht nur um Körper-, sondern auch um Mentalübungen von Erkrankungen wie Fibromyalgie, Rheuma und allgemein chronischen Schmerzen. Die Entstehung von Schmerzen wird erläutert wie du durch neue Gewohnheiten Schmerzen positiv beeinflussen kannst. Das ist natürlich für chronisch Erkrankte unglaublich wertvoll: Da er selbst jahrelang mit chronischen Schmerzen gekämpft hat, weiß er genau, wovon er spricht!

  • Tipps zum Umgang mit chronischen Schmerzen mit Erklärungen zu den körperlichen und seelischen Zusammenhängen
  • Übungen für mehr Beweglichkeit zu fördern und Schmerzlinderung: Yoga, Atem- und Achtsamkeitsübungen
  • Übungen zur aktiven und passiven (Muskel-)Entspannung.
  • Tipps zu Ernährung, Meditation und Mentalübungen

Für wen geeignet? Für jede*n, die*der damit zu tun hat. Es gibt einen Youtube-Kanal dazu, um dich bei den Übungen zu unterstützen. Das ist eine gute Idee.

Entdecke deine KörperIntelligenz! von Karl Grunick & Lucas Buchholz

Falls du zu den Körperkläusen gehörst: Es gibt Hoffnung! In diesem Titel geht es um den Zugang zu deinem wahren Energiepotenzial. Gemeint ist Ki, Chi oder Prana und der Autor überträgt das in Spiritualität. Nun, davon mal angesehen, hat Karl Grunick recht, dass im Körper eine tiefe Weisheit liegt, die wir selten abrufen. Wir denken immer, der Geist wäre der schlaue Teil von uns. Nö! Wenn du wieder Zugang zu deiner KörperIntelligenz bekommst, entdeckst du neben der Energie auch Leichtigkeit, Kraft und Gelassenheit.

Die Übungen werden in “Impulsen” erläutert (ohne Bilder). Es geht ums Ankommen und das Hinspüren im Alltag, denn: “Das, was ich spüren kann, kann ich bewegen.” (Seite 127) Und wie im Aikido gehst du mit dem Gefühl mit und lenkst sie dann in eine gewünschte Richtung. Das ist ein schöner Ansatz. Karl Grunick ist Musiker, spiritueller Komponist, Trainer und hat sich mit verschiedenen Kampfkünsten beschäftigt. Lucas Buchholz ist Autor, Berater, Speaker und Filmemacher.

Für wen geeignet? Für Menschen, die sich mit Energielenkung beschäftigen möchten und wissen, dass alles Energie ist.

Embodiment von Petra Mommert-Jauch

Zu den letzten zwei Titel passt auch das Buch von Petra Mommert-Jauch: Es geht um “Mental- und Körper-Übungen für innere Stärke und Ausgeglichenheit”. Deine Körperhaltung, deine Gestik und Mimik beeinflussen deine Stimmung. Probiers aus und sitz mal ganz krumm, schau zum Boden und versuche tief einzuatmen. Geht nicht, oder? Das bezeichnet man auch als “Embodiment”: Körper und Psyche beeinflussen sich gegenseitig.

Um das bewusst zu nutzen, erläutert die Autorin bestimmte Haltungen, die dein Denken und Fühlen positiv verändern können. Man nutzt das auch gezielt in der Psychotherapie, um die Selbstwirksamkeit zu stärken und die Stimmung des Patienten zu heben. Im ersten Teil des Buches geht es um Hintergrundwissen der vier Strategien:

  1. Biophilie: Warum tut Naturnähe gut?
  2. Hormone: Oxytocin & Cortisol
  3. Evolutionäre Programme: Bewegung, Freundliche Ausdauer, Gemeinsam
  4. Embodiment: Psyche, Faszien, Neurotags & Studien

Im  zweiten Teil geht es konkret um Embodiment und Übungen:

  1. Selbstwahrnehmung als Voraussetzung
  2. Innere und äußere Haltung
  3. Gehen – selbstwirksam und resilient

Dr. phil. Petra Mommert-Jauch beschäftigt sich seit 27 Jahren mit dem Thema Körperwahrnehmung und Schmerzbewältigung. Sie ist nationale und internationale Referentin, Geschäftsführerin der GEVÖ-Gesellschaft für Vitalökonomie und der ISR-Gesundheitsakademie e.V.

Für wen geeignet? Für Leser, die Bewegung lieben und mal etwas Neues ausprobieren möchten. Praktische Übung auch im Alltag.

Das 4-Wochen-Anti-Entzündungsprogramm von Dr. Simone Koch

Mit diesem Buch möchte nun Dr. Simone Koch Erkrankungen wie Rheuma, Herzerkrankungen, depressive Verstimmungen und Diabetes, aber auch Gewichtszunahme und Hormonschwankungen zu Leibe rücken. Die Probleme kennt aus eigener Erfahrung: Verschiedene Autoimmunerkrankungen machten ihr seit ihrer Jugend das Leben schwer. In ihrem 4-Wochen-Programm stellt die Ärztin für Ernährungs- und Funktionelle Medizin ihre vielfältigen Ansatzpunkte vor, um das Immunsystem zu stärken:

  • Ernährung
  • Entgiftung
  • Schlafhygiene
  • Atmung
  • Eisbaden
  • Vitalpilzen
  • Infrarotlicht

Die 4-Wochen-Challenge ist sicherlich super, aber mir zu umfangreich. Sie muss für mich in meinen Alltag passen. Es werden so viele Bereiche aufgezählt, in denen ich etwas tun könnte (sollte), dass es mic eher frustriert. Die Infos sind aber wertvoll. Besser portionsweise lesen…?!

Für wen geeignet? Ein gutes Buch, wenn man sich über viele medizinischen Hintergründe informieren möchte.

Yoga für das innere Kind von Selina Vogt

Psychotherapeutin und Yoga-Lehrerin Selina Vogt verspricht, mit 55 Übungen aus moderner Psychologie und Yoga die Vergangenheit zu heilen. Aus eigener langjähriger Therapieerfahrung heraus würde ich sagen, das kann gar nicht funktionieren. Doch weiß ich auch, dass nicht alle Schmerzen in einer Gesprächstherapie durchgekaut werden müssen, sondern sich auch auf Körpereben Heilung ereignen kann.

Mit diesem Buch kannst du erste Schritte machen, um die Verantwortung für deine Gefühle und damit dein inneres Kind zu übernehmen. Für mehr Selbstakzeptanz  bietet die Autorin Yoga-Übungen (eine Mischung aus Kundalini, Hatha und Vinyasa Yoga) wie „Kraftvoller Krieger“, „Wunderbogen“ oder „Sphinx“, Meditationen und konkrete psychologische Tipps an. Mit der Arbeit am inneren Kind begegnest du Gefühlen wie Wut, Angst und Trauer. Wenn du sie nichts mehr verdrängst, können ihre Energie und Kraft dir zur Selbstheilung dienen. Die brauchen wir für ein glückliches Leben!

Die Verbindung zu Yoga finde ich sehr schön. Ob du damit dein inneres Kind erreichst, liegt in der Ausdauer, mit der du dranbleibst.

Für wen geeignet? Für Leser, die die Arbeit von Stefanie Stahl kennen ODER mit Vorerfahrung in Psychotherapie und/oder einem Therapeuten zur möglichen Unterstützung und Begleitung bei diesen Prozessen.

Gelenke gut, alles gut von Dr. Peter Poeckh und Volker Mehl

“Zehn Millionen Deutsche sind von Beschwerden und Einschränkungen des Bewegungsapparats betroffen, allein 5 Millionen von Arthrose.” Krass, oder?

Da ich nun mit Arthritis und Arthrose auch viel Freude habe, schaue ich mir Kochbücher an, um meine Gelenke beweglich zu erhalten. Leider entdecke ich überall die eine Wahrheit: Basisch – also vegan – ist das neue Schwarz! Um das Immunsystem, den Stoffwechsel und die Hormone ins Gleichgewicht zu bringen, müssen Entzündungen gestoppt werden. Da sind wir wieder bei Stress, Bewegungsmangel und stark verarbeiteter Nahrung. Da springt mich natürlich als erstes das Ayurveda Buch von Dr. Peter Poeckh und Volker Mehl.

Mediziner und Bewegungsexperte Peter Poeckh hat in diesem Titel für 15 spezifische Krankheitsbilder einfache und effektive Übungen konzipiert. Volker Mehl ergänzt, wie du mit ayurvedischer Ernährung  Gelenkbeschwerden positiv beeinflussen kannst: Gelenke gut, alles gut!

Für wen geeignet?

Essen gegen Arthrose von Johann Lafer, Petra Bracht, Roland Liebscher-Bracht

“Vegane Genussrezepte bei Schmerzen und Gelenkbeschwerden” hätte man bei Herrn Lafer nicht vermutet. Ihn brachten Knieschmerzen und eine Operation dazu, anders über Ernährung nachzudenken. Liebscher-Bracht hat mit dem Buch “Die Arthrose-Lüge” Furore gemacht und genau deshalb interessierte mich das Buch “Essen gegen Arthrose”. Die Autoren haben sich die Frage gestellt “wie man Arthrose heilen und Schmerzen besiegen kann – ohne Schmerzmittel, chirurgische Eingriffe und künstliche Gelenke!”

Kurzgefasst: Es geht um nichts Geringeres als eine Ernährungsumstellung! Umdenken ist gefragt: “Weg vom Fleisch, hin zum Gemüse.” Johann Lafer ist heute komplett schmerzfrei. Mit Ärztin Petra Bracht und Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht entstanden 80 leckere Gerichte. Diese setzen sich aus 28 Lebensmitteln zusammen, die bei Petra Brachts Patient*innen besonders hilfreich waren. Sie entsäuern das Gewebe, wirken Entzündungen entgegen, senken die Muskelspannung und können sogar die Regeneration des Knorpels unterstützen. Wow! Ich probiers mal aus und hoffe, dass es mir dann besser geht. Das sollte mit den leckeren Gerichten aber eigentlich nicht schwerfallen.

Für wen geeignet? Für alle die sagen “Isch hab Rücken” (oder andere schmerzenden Gelenke im Körper…).

Ganzheitliche Ernährung bei Rheuma, Arthrose, Gicht von Anke Mouni Meyer

“Mit 24 Jahren wurde ich krank. Eine rheumatoide Arthritis legte mich fast völlig lahm. Schmerzen dominierten mein Leben. Erst mit einer Ernährungsumstellung bekam ich meine Schmerzen und die Entzündung in Griff. Meine Beweglichkeit, meine Lebensqualität stiegen.” Ernährungsberaterin Anke Mouni Meyer ist also selbst betroffen und stellt uns ihre Herangehensweise vor. Das Tolle an diesem Kochbuch ist die lockere Kombination aus traditionellen östlichen Ernährungsweisen (die fünf Elemente der TCM) und unserer hiesigen Küche. Das macht sie mit Freude und nie dozierend.

Neben den Rezepten finden sich Hausmittel und professionelle Anwendungen gegen Schmerzen und Erläuterungen was hilft und was gemieden werden sollte. Anke Mouni Meyer gibt auch Ernährungs- und Kochseminaren in ihrer Firma Eat and Move in Hamburg.

Für wen geeignet? Ein Kochbuch für alle, die unter chronischen Gelenkschmerzen leiden und etwas dagegen tun wollen.

War etwas für dich dabei? Schreibe mir gern einen Kommentar oder komm für einen Austausch in meine Facebookgruppe: Annette Yoga Lifestyle Hacks.
Im nächsten Teil meiner Buchrezensionen 2021 im Dezember stelle ich dir Bücher zum Thema Frauen & Führung vor.

Annette Bauer

Hinterlass bitte hier deinen Kommentar